Jahresbericht der Abteilung Tennis


Bericht Tennis

Wie schon in der Vereinszeitung berichtet, hat Tennis im letzten Sommer ein neues, kleines
Zuhause bekommen. Und zwar in Form einer eigenen Hütte. Die soll vor allem natürlich als Ball und Materiallager dienen, ist mit ihrem überdachten Sitzbereich aber auch ein perfekter Platz für die Zuschauer der Punktspiele und könnte auch zum Treffpunkt für die Spieler nach dem Spielen werden.

Damit man dies endlich alles wieder nutzen und endlich auch wieder draußen spielen kann, sind
wir seit letztem Wochenende dran, die Plätze wieder spielbereit zu machen. Erfreulicherweise gibt es
immer genug Helfer, denen man da gar nicht genug danken kann. Ohne sie würde es nicht gehen.
Die Plätze sind in einem guten Zustand, man merkt, dass sie die letzen Jahre gut gepflegt und
auch bespielt worden sind. Größere Reparaturen stehen nicht an.
Zusätzlich zum Training der Tenniskinder gibt es seit letztem Jahr eine „Ballschule“ für die Kleinen
im Alter von 3-5 Jahre. Die Idee dieser Stunde ist es die Kinder mit verschiedensten Bällen in
Berührung zu bringen, sie sollen sehen und ausprobieren was man alles mit einem Ball machen
kann. Werfen, Schießen, Rollen, Fangen…. und was ihnen sonst noch einfällt. Die Ausbildung des
allgemeinen Ballgefühls ist das Ziel dieser Stunde. Damit sind sie dann mit 5-6 Jahren bereit für
welche Ballsportart auch immer – natürlich sehr gerne Tennis.
Auch dieses Jahr wird es wieder einen 10 stündigen Schnupperkurs für Kinder im Alter von 6-8
Jahren geben, in der Hoffnung, das der eine oder andere dabei bleibt.
Die restliche Gruppe der Kinder trainiert mit großem Eifer.
Allerdings mussten wir unsere langjährige Haupttrainerin Barbara Hoffmann verabschieden, haben
aber nach längerer Suche einen Ersatz für sie gefunden. Somit werden die ca. 20 Kinder im
Sommer auch wieder von insgesamt 3 Trainern betreut werden.
Wie auch die letzten Jahre haben wir wieder mit Zolling eine Spielgemeinschaft für die
Altersklassen U9/ U10 / U12 geschlossen, so dass hier Kinder aus beiden Vereine spielen
können.
Insgesamt haben wir dieses Jahr eine U9, 2 U10 und drei U12 Mannschaften gemeldet, 2 davon
haben sich in die jeweils höchsten Liga gespielt.
Wir sind schon gespannt, was die einzelnen Mannschaften erreichen werden.
Neben den Punktspielen werden wir für die Kinder wieder einen Saisoneröffnungs-Tag, ein
Sommerfest und im Herbst eine Vereinsmeisterschaft (wahrscheinlich wieder zusammen mit den
Zollingern) abhalten.
Für unsere Erwachsenen Spieler wird es am 15.8 traditionell wieder das alljährliche
Schleiferlturnier geben.

 

 

Previous Bericht der Abteilung Gymnastik
Next Bericht der TT-Abteilung der SpVgg Attenkirchen – April 2019